ZOB, FÜSSEN 1/6 Infos

Wettbewerb Füssen 

Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes mit ZOB

Nach dem Neubau des Bahnhofsgebäudes beabsichtigt die Stadt Füssen, dem zentralen Busbahnhof (ZOB) und dem Bahnhofsumfeld ein neues Gesicht zu verleihen.  

Entwurfskonzept ZOB

Grundgedanke des Entwurfs ist eine Neuordnung des Busbahnhofs, mit neu gestaltetem, südlichem Fußgängerbereich, der durch eine wellenförmige Geste die Verknüpfung mit dem neu konzipierten Freyberg- Park  herstellt. Das Gesamtkonzept zielt  darauf ab, dass der Park bereits im Bahnhofbereich für den ankommenden Besucher intensiv erlebbar wird. Busbahnhof und Park sollen eine Einheit bilden, welche die Einzigartigkeit des „besonderen Ortes“ hervorhebt.

Mobilitätsdrehscheibe

Die geforderten Fahrrad Boxen werden mit der bestehenden WC Anlage kombiniert und bilden mit den Fahrrad-Stellplätzen eine kompakte Einheit.

Infoturm mit Gesamtanzeige

Der Infoturm aus Holz ist die Attraktion im Bahnhofsbereich, er kann vom Besucher  bestiegen werden und ermöglicht,  Blickbezüge zum Hohen Schloss sowie die umliegende Berg- Silhouette über den angrenzenden Park hinweg.

Entwurfsgedanke zur Freiraumgestaltung

Die, für die südliche Überdachung notwendigen, Belagsflächen werden als Splittmastix Belag erstellt und bieten aufgrund ihrer geschwungenen Form zum Park hin optimale Aufenthaltsqualitäten. Ein in die Fläche integriertes Wasserbecken wertet den Ort zusätzlich auf. Eine großzügige Fläche aus Schotterrasen ermöglicht vielfältige Veranstaltungen (Märkte und Konzerte) im zentralen Parkbereich. Die gepflasterte Bühne schließt daran an. Der sich im Westen des Parks befindende Spielplatz wird ersetzt. Er soll mit einem „Sitzring“ neu gefasst werden und um eine am Baum befindlichen Sitzbank ergänzt werden. Die Ausstattung wird für vielfältige Altersgruppen gewählt. Alle übrigen Rasenflächen können als Liegewiesen genutzt werden.